© vme | 21.07.2017

BMWi eröffnet Konsultationsphase für Förderprogramm "Schaufenster Intelligente Energie"

17.09.2013 | Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die Konsultationsphase für das geplante Förderprogramm "Schaufenster Intelligente Energie" eröffnet. Das Programm soll anhand von zwei Modellregionen zentrale Konzepte der Energiewende wie Smart Grids oder Netzstabilität thematisieren.

An der 3-monatigen Konsultationsphase zum Förderprojekt können sich insbesondere auch die Akteure der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" beteiligen. Damit werden Vertreter der Verbraucher, der Energie- und IKT-Branche, der Industrie und Wissenschaft sowie von Bund und Ländern in die Projektplanungen einbezogen.

Der Bund wird bis Ende 2017 jährlich bis zu 20 Millionen Euro aus dem Energie- und Klimafonds zum geplanten Programm beitragen. Ziel ist unter anderem die Weiterentwicklung sowie die praxistaugliche Gestaltung von Verfahren, Marktmechanismen oder auch Hard- und Softwarelösungen.

Meldung des BMWi | Plattform Zukunftsfähige Energienetze