© vme | 19.08.2017

Umfrage zur weltweiten Wahrnehmung der deutschen Energiewende

23.1.2017 | Eine aktuelle Umfrage des Weltenergierats – Deutschland unter Energieexperten aus 42 Länderkomitees des World Energy Council zeigt, dass die deutsche Energiewende zwar eine Inspiration, aber keine Blaupause für die Welt ist.

Gegenüber der letzten Befragung in 2015 hat sich die Wahrnehmung der deutschen Energiewende allerdings verbessert. Vier von fünf der Befragten geben an, dass zumindest Teile des Konzepts in ihrem Land adaptiert werden könnten, in 2015 waren es nur etwas mehr als die Hälfte.

Eine Mehrheit der Befragten (58 Prozent) verfolgt die deutsche Energiewende aufmerksam. Energiepolitische Diskussionen oder Entscheidungen habe sie aber vor allem innerhalb Europas provoziert.

92 Prozent der Befragten nannten Energieeffizienzmaßnahmen als effektivste Instrumente für den Klimaschutz. An zweiter Stelle folgten Maßnahmen zur Bepreisung von CO2 – insbesondere bei einem geschlossenen Vorangehen der G20-Staaten (48 Prozent).